Als interdisziplinärer Designer fokussiere ich mich auf die aktive Gestaltung von Medien, Lebens- und Ausstellungsräumen unter Berücksichtigung gesellschaftlich relevanter Problemstellungen. In meinen Projekten werden visuelle Konzepte und Prototypen entwickelt, die Kommunikationsdesign mit Forschung und Industriedesign vereinen.

Julian Knigge

Aktuelle Projekte ↓

Zäune

Über Zäune als Symbol der Kontrolle und ihre landschaftsprägende Wirkung in einer gestalteten Umwelt.
Eine künstlerische Auseinandersetzung mit dem Ein- und Aussperren.

Mehr in Kürze

Short Cuts

zwischen Kunst + Design → Alumni stellen aus

Ausstellung Braunschweig

Am 17.10.23 und 18.10.23 wurde das Projekt BENCHSCAPES in Form einer öffentlichen Ausstellung präsentiert.
Neben Fotoserien und einem Bildband wurden zwei interaktive Installationen ausgestellt.

Mehr

The Latali Records

Um einerseits die kulturellen Schätze Latalis (Georgien) zu sichern und andererseits eine nachhaltige Form von Tourismus zu fördern entstand das Projekt The Latali Records. Über die ngo Froh! und mit Förderung der Heinrich Böll Stiftung wurde eine interdisziplinäre Feldforschung zur Untersuchung und Archivierung regionaler Merkmale mit dem Fokus auf Design, Architektur und Anthropologie durchgeführt. Beteiligt waren Studierende der Ostfalia HaW, Tbilisi State University und Tbilisi Free University.

Mehr

BENCHSCAPES – A STUDY OF PUBLIC BENCHES

Wie wirken sich geografische und soziokulturelle Faktoren auf die Gestaltung gebauter Umwelten aus? Von dieser Frage geleitet werden in dem Bildband Benchscapes auf 240 Seiten typologische Betrachtungen öffentlicher Bänke im westlichen Balkan abgebildet.

Mehr

Bänke als Forschungsinhalt

Designethnografie, Anthropologie, Soziologie und Bänke?
Über ein Designforschungsprojekt im westlichen Balkan.

Mehr in Kürze

Fairbrick

Das Konzept Fairbrick versteht sich als Transformation/Social Design-Prozess und soll ermöglichen, dass gestalterisch ansprechende Systembausteine nicht-industriell von praktisch jedermann kostengünstig und nachhaltig per Gussverfahren gefertigt werden können. Die dafür notwendige Gussform soll zum Selbstkostenpreis erworben oder nach einem öffentlich zugänglichem Design hergestellt werden können.

Mehr

Höhenangst

Eine interaktive Installation um Höhenangst erfahrbar zu machen. (Bewegtbild und Ton)

Ausgestellt auf der Jahresausstellung 2023 Perspektivwechsel der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften

Mehr

rectainer

Das Ziel dieses Projektes war es, eine Möglichkeit zu schaffen, die Außenhüllen von Schallplatten in die Inneneinrichtung zu integrieren und dabei die Ästhetik der Cover zu würdigen und zum Eyecatcher zu machen.
Der rectainer (record-container) ist ein Möbelstück aus nachhaltigen Materialien und bietet Platz für bis zu 120 LPs.

*eingetragenes Gebrauchsmuster

Mehr

Analoge Algorithmen

Hermann Hesses Siddhartha, Analoge Algorithmen und Typografie – ein Experiment
Das Ziel des Experiments ist die Erstellung eines bildbasierten Rasters, welches als analoger Algorithmus einen typografischen Entwurfsprozess stützt. Als Grundlage für das Raster und somit auch die Schriftzeichen dient eine Abbildung Siddharthas. Die abgedruckten Zitate stammen aus dem gleichnamigen Roman von Hermann Hesse.

Mehr

Algenartig

Ein Interaktiver Ausstellungsraum zu zukunftsorintierten Ernährungsformen

(Bewegtbild, Ton und Performance)

Mehr

Ausstellungssystem

Konzeption und Umsetzung eines modularen Systems zur Ausstellung von Exponaten für die Jahresausstellung der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften

Mehr